myLeber Check – Erfahrungen

Es gibt verschiedene schwere und unter Umständen lebensbedrohliche Krankheiten, die von der Leber ausgehen. Dazu gehört unter anderem die Zirrhose. Dabei hängt die Gesundheit der Leber auch mit dem Stoffwechsel und dem Herz-Kreislauf-System zusammen. Im Unterschied zu manch anderem Organ, leidet die Leber vergleichsweise lange still. Angerichtet Schäden lassen sich aber meist nicht mehr rückgängig machen. Sprich: In den schwersten Fällen hilft nur noch eine Lebertransplantation. Mit einem Selbsttest, der speziell Marker untersucht, die mit der Leber in Zusammenhang stehen, können Probleme frühzeitig erkannt werden.

myLeber Test

Exklusiv Rabatt für Beste-Hilfe Leser: Mit dem Code „BESTE-HILFE15“ 15% Rabatt auf den GESAMTEN Einkauf!

Biomarker – Was wird mit Test myLeber Check untersucht?

Im Rahmen des myLeber Bluttests werden die folgenden Werte ermittelt:

GGT, ALT und ALP

Indem die Menge der drei Enzyme GGT, ALT und ALP im Blut gemessen wird, lassen sich beispielsweise Zellschäden der Leber erkennen und einschätzen. Ist der Spiegel aller drei Enzyme hoch, deutet dies oft auf  einen Leberschaden hin, der durch intensiven Alkoholkonsum verursacht wurde.

Albumin

Das Protein Albumin ist im menschlichen Körper – genauer gesagt im Blutkreislauf – reichlich vorhanden. Seine Aufgabe besteht mitunter im Transport von Giftstoffen, Vitaminen und Fetten, sowie in der Regulation der Flüssigkeit im Gewebe.

Bilirubin

Werden rote Blutkörperchen in der Leber abgebaut, entsteht der Komplex Bilirubin. Dieser Biomarker kann recht eindeutig auf Leberfunktionsstörungen hinweisen.

Ergebnisse auf dem Bildschirm
Lieferumfang des Sets

Was ist in dem Produkt-Kit myLeber Check enthalten?

Der Bluttest für Zuhause enthält folgenden Inhalt:

  • eine ausführliche Anleitung
  • eine Lanzette
  • Tupfer
  • ein Aufbewahrungsröhrchen für das abgenommene Blut
  • Desinfektionspads
  • einem Rücksendeumschlag
  • eine ID-Karte inklusive QR-Code Aufkleber

Somit liegt dem Kunden alles vor, was benötigt wird.

Blutabnahme von A-Z – Wie läuft der Test ab?

Der Lykon Bluttest lässt sich wirklich kinderleicht durchführen und besteht aus vier wesentlichen Schritten:

  1. Blut abnehmen

Zunächst wird die Fingerkuppe desinfiziert und mit der Lanzette angestochen. Fließt kein Blut, sollte die Zirkulation vor dem nächsten Versuch, zum Beispiel durch die gezielte Bewegung der Hand, angeregt werden. Das Blut wird in das Röhrchen gegeben, bis die Markierungslinie erreicht ist.

  1. Röhrchen kennzeichnen

Dann wird das Röhrchen mit dem beiliegenden QR-Code Aufkleber versehen. So lässt es sich jederzeit dem entsprechenden Kunden zuordnen.

  1. Versenden

Im nächsten Schritt wird die Blutprobe im Rücksendeumschlag an das Lykon Labor geschickt.

  1. Ergebnisse checken

Frühestens nach sieben Tagen können die Ergebnisse über den Lykon Mitgliederbereich eingesehen werden. Dafür wird die ID-Karte benötigt, weshalb diese unbedingt aufbewahrt werden muss.

Ablauf des Tests

Was kostet der myLeber Check?

Einzeltest

Für 79€ kann das Testkit einzeln bestellt werden.

Abo

In manchen Situationen kann es sinnvoll sein, den myLeber Check regelmäßig durchzuführen. Dann bietet sich das praktische und kostengünstige Abonnement an. Der Kunde bezahlt monatlich 19,75€ und bekommt im 3-Monats-Rhythmus ein Testkit zugeschickt. Damit lassen sich – auf ein einzelnes Testkit gerechnet – rund 25 % sparen. Das Abo ist nach dem zweiten Testkit kündbar.

Fazit: Die Leberfunktion mit Lykon überprüfen

Mit dem myLeber online Bluttest lassen sich verlässliche Werte ermitteln, die Hinweise zur Gesundheit des Organs liefern. Das Produkt eignet sich daher für Menschen mit vorgeschädigter Leber, sowie für Personen, die einem Schaden vorbeugen oder Auskunft zum derzeitigen Gesundheitszustand erhalten wollen.

Mehr zum Thema Lykon erfahren

Das Angebot des erfolgreichen deutschen Start-Ups Lykon geht weit über diesen Test hinaus. Die Firma hat eine Vielzahl zuverlässiger Bluttests für Zuhause zu bieten, die auf der Lykon Übersichtsseite von Beste-Hilfe detailliert vorgestellt werden, wobei auch auf Lykon Erfahrungen eingegangen wird. Über folgenden Link gelangen Sie zur Produktseite.

Autorin