Obst und Gemüse
Detox
17. Mai 2019
Frau schläft auf einem Fell
Schlafhormon Melatonin
2. Oktober 2019
Ein Lachsfilet, dass auf Eis liegt

Was Sie über Omega-3-Fettsäuren wissen sollten

Omega-3-Fettsäuren sind in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten. Sie helfen, die Membranen, die alle Zellen im Körper umgeben, gut funktionieren zu lassen.

Es gibt drei Arten von Omega-3-Fettsäuren:

Alpha-Linolensäure (ALA)

Eicosapentaensäure (EPA)

Docosahexaensäure (DHA)

  • ALA ist hauptsächlich in Pflanzenölen wie Chiasamen, Leinsamen und Walnüssen enthalten.
  • DHA und EPA sind hauptsächlich in Kaltwasserfettfischen wie Makrele, Lachs, Hering und Sardinen enthalten.

Der Körper einer Person kann kleine Mengen von ALA in DHA und EPA umwandeln. Wie viel DHA und EPA eine Person benötigt konnten Experten noch nicht genau feststellen.

Mögliche Vorteile

Neben der grundlegenden Erhaltung der Zellen im Körper eines Menschen hat die Forschung herausgefunden, dass Omega-3-Fettsäuren mit verschiedenen anderen gesundheitlichen Vorteilen verknüpft ist.

Ein Großteil der Forschung, die diese Zusammenhänge nachweist, befindet sich jedoch im Anfangsstadium oder beruht auf Tierversuchen.

Im Allgemeinen ist bis zur weiteren Erforschung durch die Wissenschaftler nicht klar, inwieweit Omega-3-Fettsäuren einem Menschen über die Grundversorgung seiner Körperzellen hinaus nutzen.

Die ODS stellt fest, dass Studien ergeben haben, dass Menschen, die Fisch essen, was eine wichtige Quelle für Omega-3-Fettsäuren ist, typischerweise ein geringeres Risiko für verschiedene Langzeitkrankheiten haben als diejenigen, die keinen Fisch essen.

Es ist jedoch nicht klar, ob dies an den Omega-3-Fettsäuren liegt, das in diesen Fischen enthalten ist oder an etwas anderem. Des Weiteren ist nicht geklärt, dass falls es an den Omega-3-Fettsäuren liegt, die in Fisch enthalten sind, Person, die Omega-3-Ergänzungen einnehmen die gleichen Vorteile genießen.

Supplemente in Kapselform

Kann Entzündungen reduzieren

Laut einem Artikel im British Journal of Clinical Pharmacology hat die Forschung gezeigt, dass DHA und EPA den Entzündungsprozess reduzieren, der Verbindungen zu verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufweist.

Während diese Effekte jedoch in Tierversuchen zu beobachten waren, waren klinische Studien am Menschen weniger aufschlussreich.

Nichtsdestotrotz weisen Forschungsergebnisse daraufhin, dass Menschen mit rheumatoider Arthritis von der Einnahme von Fischölergänzungsmitteln zu profitieren, aber es konnte kein klarer Nutzen für Menschen mit entzündlicher Darmerkrankung oder Asthma festgestellt werden.

Kann das Risiko eines Herzinfarkts verringern

Laut ODS gibt es einige Hinweise darauf, dass die Einnahme von Omega-3-Ergänzungen das Risiko eines Herzinfarkts verringern kann. Die ODS stellte jedoch auch fest, dass andere Studien keinen Zusammenhang zwischen Omega-3-Ergänzungen und einer geringeren Wahrscheinlichkeit für eine Person mit kardiovaskulären Problemen im Allgemeinen gefunden haben.

Ein Übersichtsartikel im Journal of Physiology and Biochemistry besagt, dass es sich um ein umstrittenes Forschungsgebiet handelt, das noch immer zur Debatte steht.

Nach Angaben des National Centre for Complementary and Integrative Health (NCCIH) haben Forscher zeigen können, dass Omega-3-Fettsäuren dabei helfen, den Triglyceridspiegel einer Person zu senken. Triglyceride sind Fette, und wenn eine Person einen Überschuss davon hat, sind sie stärker von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bedroht.

Die NCCIH weist jedoch darauf hin, dass Medikamente, die unter anderem Omega-3-Fettsäuren enthalten, von der (FDA) zur Behandlung hoher Triglyceridwerte zugelassen sind, obwohl dasselbe nicht für Omega-3-Ergänzungen gilt.

Eine Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass die Einnahme von Omega-3-Ergänzungen den Afroamerikanern zugute kommen könnte. Schwarze Teilnehmer, die die Ergänzung erhielten, sahen eine 77%ige Reduktion des Herzinfarkts im Vergleich zu denen, die das Placebo einnahmen.

Kann helfen, Fettleibigkeit zu bekämpfen

Ein Artikel im Journal of Nutritional Biochemistry besagt, dass die Forschung am Menschen noch nicht zeigen konnte, dass Omega-3 Supplements einer Person dabei helfen konnten Gewicht zu verlieren. Es konnte gezeigt werden, dass Ergänzungsmittel Personen wohl dabei helfen können nicht wieder Gewicht zuzulegen, nachdem sie abgenommen haben, obwohl nicht klar ist, wie Supplements dies tun kann.

Kann zur Gesundheit von Säuglingen beitragen

Das NCCIH hebt eine Studie hervor, die zeigt, dass die Kinder von Müttern, die eine hochdosierte Fischölergänzung einnahmen, weniger wahrscheinlich Asthma entwickelten als die Kinder von Müttern, die ein Placebo erhielten. Der NCCIH stellt jedoch auch fest, dass andere Studien diesem Ergebnis widersprechen.

Kapseln als Nahrungsergänzung

Risiken

Nach Angaben der NCCIH sind die Nebenwirkungen von Omega-3-Ergänzungsmitteln in der Regel mild und können Folgendes beinhalten:

  • Mundgeruch
  • übelriechender Schweiß
  • Kopfschmerzen
  • Sodbrennen
  • Übelkeit
  • Durchfallerkrankung

Die ODS stellt zudem fest, dass es bei Person die Antikoagulantien einnehmen, d.h. Medikamente, die ihr Blut vor der Gerinnung schützen, durch die Einnahme von hohen Omega-3 Dosierungen zu Blutungsproblemen kommen kann.

Zusammenfassung

Omega-3-Fettsäuren sind ein wichtiger Bestandteil der Ernährung eines Menschen und tragen zur Basisgesundheit aller Zellen im Körper bei. Die meisten Menschen erhalten durch ihrer Ernährung genügend Omega-3-Fettsäuren, um dies zu erreichen.

Eine wichtige Quelle für Omega-3-Fettsäuren ist Fisch. Es gibt eindeutige Hinweise darauf, dass der Verzehr von mehr Fisch dazu beitragen kann, die Chancen für eine Person, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leidet, zu verringern. Es gibt jedoch noch keine eindeutigen Beweise dafür, dass die Einnahme von Omega-3 Supplementen ähnliche gesundheitliche Vorteile hat.

Amelie
Amelie
Amelie Hauber interessiert sich schon seit Jahren für alle Themen rund um Ernährung und Nahrungsmitteln. Ihre Expertise gibt sie in Blog Beiträgen wie diesen gerne wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.